Archiv der Kategorie 'Pressemitteilungen'

Pressemitteilung: Eröffnet eine Website zur Unterstützung der öffentlichen stillen

September 15, 2009

Im Internet ist die Webseite der neuen gesellschaftlichen Initiativen. Gerichtet ist es in Erster Linie auf Frauen und setzt sich zum Hauptziel die Schaffung von unterstützenden Umgebung für stillende Mütter in der öffentlichkeit.

Genannt wird die Initiative «stillen überall – natürliches Recht!». Die Idee der Kampagne unterstützt das Kinderhilfswerk UNICEF und ist sehr einfach: mit einem Minimum an Mitteln, mit Hilfe von Aufklebern an den Türen aller öffentlichen stellen helfen, junge Mütter sehen Wohlwollen und Freundlichkeit in der Gesellschaft in Bezug auf das stillen gerade in diesen öffentlichen Bereichen und Institutionen.

Initiator der Kampagne fungierte öffentliche Berater auf das stillen Natalia Разахацкая, sowie mehrere stillende Mütter.

«Wir laden alle gesellschaftlichen Institutionen beitreten und uns in Ihre eigenen Eingangstüren, Fenstern oder Schaufenstern Aufkleber über das freundliche Verhältnis zu stillen», sagt Natalia. — «Es kann sein, Cafés und Restaurants, Museen und Theatern, Kitas und Geschäfte, Krankenhaus und Poliklinik, und einfach alle Organisationen».

Gemäß Natalya, eine so große Liste der Teilnehmer aufgrund der Tatsache, dass eigentlich für das stillen absolut nicht notwendig, irgendwelche besonderen Orte oder Infrastruktur. Und dies ist einer der wichtigsten Bonus-Kampagne für Organisationen, die daran teilnehmen.

«Wirklich, in der Gesellschaft war man nicht ganz die richtige Vorstellung davon, wie wird der Prozess des Stillens. Wenn die Mutter stillen will auf der Straße, viele können sich das vorstellen als eine Art «öffentliche Exposition». Dies ist jedoch nicht so», erklären die Freiwilligen-Kampagne. — «Die Fütterung der Brust ist ein intimes und ganz unmerkliche Prozess, der einfach organisiert und nicht aufzufallen.

Weil wir selbst nicht wollen, dass Mütter auf gafften – wir wollen mit Hilfe solcher Aufkleber machen unsere Mütter mehr aktiv. Damit Sie ruhig gehen mit Ihrem Baby in einen Shop gehen, um Sie zu besuchen, dann noch irgendwo. Und damit fütterten Ihr Kind nach seinem Bedarf und nicht flohen Hals über Kopf nach Hause von der Straße durch jede Stunde und eine Hälfte».

In der Tat, nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation stillen muss nicht für das Regime, wie es der Brauch in der Sowjetunion, und auf verlangen des Kindes und ausschließlich stillen bis 6 Monate. Die Teilnehmer einer öffentlichen Initiative hoffen auf eine Breite Beteiligung in der Kampagne Organisationen und Freiwilligen helfenden Förderung dieser positiven Ideen.

Kampagnen-Website http://go.am-am.info bietet den Teilnehmern die Download-Aufkleber und andere nützliche Materialien, beschreibt alle Boni, die bringen auch die Beteiligung von Organisationen und der Gesellschaft, Freiwilligen und natürlich für die Mütter. Übrigens, die Aufkleber sind in zwei Sprachen — Russisch und Weißrussisch, auch in Naher Zukunft wird es die Infos auch in anderen Sprachen.

[Download not found]