Kanada: das Gesundheitsministerium unterstützt die langfristige und Gesellschaftliche GW

Oktober 18, 2013 by smart Leave a reply »

Vom 1. bis 7. Oktober 2013 in Kanada geht die Aktion in die Unterstützung der GV, organisiert von der kanadischen Gesundheitsministerium. Die Aktion wird im Rahmen des Programms «Gesunde Kanada» und konzentriert sich auf eine lange grbs bis zu zwei Jahren und mehr, einschließlich mit Schwerpunkt auf stillen in der öffentlichkeit.

Das Gesundheitsministerium veröffentlichte ein Poster mit dem Aufruf «stillen ist nicht nur für Babys!» und «Gehen auf Arbeit? Sie können weiterhin stillen». Nach den Worten des Vorsitzenden der kanadischen La Leche Liga Fiona Audi, das Programm «arbeitet an der Schaffung eines Klimas, in dem das stillen die Norm ist», und ein älteres Kind, кормящийся stillen, wird nicht das Ereignis, zu dem die Leute drehen sich.

«Für stillende Mütter sinnvoll, solche Bilder zu sehen, um nicht das Gefühl, dass Sie tun etwas ungewöhnliches, und für Leute, die sich rund um die Mutter — zu verstehen, dass dies eine normale Sache. Es hilft, einen öffentlichen denken, wo langes stillen — Norm».

«Gesunde Canada» und die kanadische Pädiatrische Gemeinschaft noch in 2004 offiziell empfehlen die ausschließliche GW bis zu 6 Monaten und nach der Einführung von Beikost Fortsetzung GW bis zu zwei Jahren und mehr, in Einklang mit den Empfehlungen der who.

Im Jahr 2011 in Ottawa war ein Skandal, wenn im Pool die stillende Mutter Kind angeboten, die Ihre Brüste bedecken — der Verwaltung der Stadt dann offizielle Entschuldigungen bringen musste. Eine der Hauptaussagen der neuen Aktien besteht darin, dass die Mutter hat das Recht zu stillen, wo immer und Wann immer Sie wollen.

canada1

canada2

Quelle

Advertisement

Hinterlassen Sie eine Bewertung